Startseite
intern zum Internen Bereich
Language
Hotline: +49 1234 5678
Einsätze Detailansicht
Beginn:
06.08.2020 15:14
Einsatzstichwort:
Brand 4: Brand Tiefgarage
Gemeinde:
Freiburg
Ortsteil:
Altstadt
Einsatzkräfte:
  • Abt. 1 Berufsfeuerwehr
  • Abt. 01 Oberstadt
  • Abt. 02 Unterstadt
  • Abt. 05 Rieselfeld
  • Abt. 07 Wiehre
  • Abt. 08 Stühlinger
  • Abt. 18 ABC Zug
  • Rettungsdienst
  • IuK-Zug
Zusammenfassung:

Um 15:13 Uhr ging über die automatische Brandmeldeanlage der Schloßberggarage eine Feuermeldung bei der Integrierten Leitstelle Freiburg / Breisgau-Hochschwarzwald (ILS)ein. Noch während die Kräfte der Hauptfeuerwache auf der Anfahrt waren, erhielt die ILS weitere telefonische Meldungen, dass ein PKW in der Garage brennt. Hierauf wurde die Alarmstufe erhöht und es rückten weitere Kräfte mit dem Direktionsdienst zur Einsatzstelle ab. 

Vor Ort stellte sich heraus, dass in der untersten Ebene ein PKW in Brand geraten war und diese sehr stark verraucht war. Auch zwei der darüber liegenden Garagenebenen waren stark verraucht. Sofort wurde eine Brandbekämpfung unter Atemschutz und die Kontrolle der betroffenen Ebene, sowie der angrenzenden Treppenhäuser auf Personen mit Atemschutztrupps eingeleitet.

Nach Einleitung der Erstmaßnahmen erreichte den Einsatzleiter die Meldung, dass eine bauliche Verbindung zu einer weiteren Garage in der Schoferstraße besteht und auch hier Rauch eingedrungen war. Da zunächst unklar war ob diese Verbindung auch zu einem Wohngebäude besteht, wurde der große Einsatzleitwagen mit Führungspersonal, die Sicherheitsstaffel zur Absicherung von großen Atemschutzeinsätzen und die Einsatzleitung des Rettungsdienstes nachalarmiert um die ausgedehnte Einsatzstelle besser organisieren zu können.

Mit 66 Einsatzkräften in 3 Einsatzabschnitten wurde die komplette Garage mit Atemschutztrupps kontrolliert. Die Brandbekämpfung zeigte glücklicherweise eine schnelle Wirkung. Es wurden keine Personen verletzt.

Die technischen Brandschutzeinrichtungen der Garage hatten funktioniert und einen positiven Einfluss auf das überschaubare Schadensausmaß. So wurde der Brand durch die Brandmeldeanlage früh erkannt, die weitere Brandausbreitung durch eine Löschanlage gehemmt und sichergestellt, dass alle Personen die Garage verlassen konnten. Als vorbildlich ist auch das Verhalten der Passanten und der Nutzer der Garage zu erwähnen, welche die Garage sofort verließen und die Einsatzkräfte nicht behinderten.

Nach umfassenden Belüftungsmaßnahmen konnte die Garage gegen 17:30 Uhr an den Betreiber und die Polizei übergeben werden.

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.